Dankbar das Jahresende genießen - Aktionsende 05.01.2024

DANKE für Ihre Treue

Direkt im Warenkorb sichtbar: ab einem Einkaufswert von 150 € portofreie Lieferung - ab 200 € kostenloses Geschenk nach Wahl - ab 500 € Einkaufsgutschein 2024 für 50€
Festtags-Freuden

Unsere Geschenk-Sets

Kuschelwarme Wintertage

WarmIce Gel kostenlos*

*solange der Vorrat reicht bei jedem Fern Infra Rot -Produkt kostenlos automatisch im Paket
Ab einem Einkauf von 500€

Unser Dankeschön für Ihre Treue

Einkaufsgutschein im Wert von 50 € erhalten

Kundenmeinungen

★★★★★

Ich habe vor etlichen Jahren Interviews von Prof  Edinger gesehen und beschlossen das mal
selbst auszuprobieren.

Seitdem bin ich und auch meine Frau Stammkunde beim
regelmäßigen Check.

Gegenüber den Methoden der Gewohnten Medizin kommt man sich
bei Enki wie in einer neuen Welt vor. 
Ich bin jedesmal auf das neue begeistert und die Ergebnisse sind immer
wieder faszinierend.  Nicht zuletzt das
Personal und die Räumlichkeiten lassen den Aufenthalt immer wieder zu einem
tollen Erlebnis werden. Kurzum: ich werde Stammkunde bleiben und möchte auch
weiterhin von den dortigen Wissensständen profitieren.

Achim Zöller
★★★★★

Der brain-Y ist mein treuer Begleiter geworden den ich nicht mehr missen möchte. Seit ich ihn trage bin ich viel ruhiger, gelassener und belastbarer. Mittlerweile habe ich die ganze Familie damit ausgestattet. Auch mein Sohn trägt ihn sehr gerne in der Schule.

Regina
★★★★★

Die Scio-Therapie ist bisher das Beste was mir begegnet ist. Ich habe bis jetzt eine Analyse und 2 Scio-Sitzungen genossen, schlafe mit der Bandana wie ein kleines Kind, nehme Nahrungsergänzungen und fühle mich schmerzfreier, kraftvoller und jünger. Ich kann es nur jedem empfehlen.

Heinrich9000
★★★★★

Ich habe durch eine Bekannte diese Therapie erfahren und habe mich dann dazu entschlossen es auszuprobieren, nach dem Motto hilfts nicht schadets nicht.

Kurz zur Anamnese: Mein Sohn 8Jahre hatte eine Woche lang einen grippalen Infekt. Besonders war es dass er nie mehr wie 38 Grad in seinem Leben hatte und jetzt auf einmal über 39.

Die ersten 5 Tage war es noch eine typische Grippe ähnliches Verhalte, von einem Tag auf den anderen war er apathisch und konnte seinen Kopf nicht mehr bewegen. Wir sind dann ins BKH gefahren und stationär aufgenommen worden. Der Zustand verschlechterte sich drastisch und wir wurden mit der Rettung ins LKH gebracht. Dort war er nicht mehr ansprechbar und erlitt die ersten Krämpfe. Er wurde auf die Intensivstation gebracht und sein Zustand war wie eines schwer behinderten Kindes.

Die Prognose war sehr schlecht mit wochenlangen Aufenthalt mit Anschluss Kinder Reha.

Am 5 Tag auf der Intensivstation wurde die Fernheilung von Enki durchgeführt.

12 Stunden nach der Therapie konnte er schon wieder den Kopf zum nicken verwenden.

20 Stunden später kehrten fast alle körperlichen Fähigkeiten zurück und wir wurden auf die Neurologischen Pädriatrie überstellt.

7 weitere Tage wurden wir entlassen mit kleinen mankos die wir ambulant bei Therapeuten auch erledigen können.

Enddiagnose: Entzündung im Kleingehirn durch Influenza B Ich bin fest davon überzeugt, hätte ich diese Fernheilung nicht gemacht wären wir bei weitem auf einem anderen Stand bzw immernoch auf der Intensivstation.

DANKE fürs schnelle handeln.

Tanja S.
★★★★★

Ich habe Ihnen über mein i-Phone gerade ein Foto von heute geschickt. Ich wolle nur erzählen, dass ich trotz der Hitze, viel mehr Kraft habe als vorher. Bestimmt natürlich auch, weil ich die Wohnung kaum verlasse und die Hitze draußen kaum wahrnehme.

Dennoch bin ich gestern nach 2 Wochen endlich einmal wieder draußen gewesen. Als wir zurück kamen, stand mir die Hürde bevor, die Treppen in den 1. Stock hochzusteigen. Vorher waren es immer meine Befürchtungen, die Kräfte würden mich auf halber Strecke verlassen. Aber mitnichten: Ich schaute auf die Stufen und griff zum Geländer und stieg die Treppen einfach – wie früher – hoch. Meine Freundin war total verblüfft. Und ich erst.

Natürlich musste ich mich am Geländer festhalten. Das Problem mit dem Gleichgewicht ist unverändert. Aber die Kräfte haben sich verbessert und somit auch meine Energie. Ich habe infolgedessen in den letzten 2-3 Wochen immer mehr Training in meinem Flur gemacht. Seit letztem Freitag habe ich auch eine Physiotherapeutin, die mir einige Übungen gezeigt hat, die ich allein machen kann. Und die mache ich natürlich so oft wie möglich.

In 14 Tagen ist unser Therapietermin. Ich bin schon jetzt aufgeregt. Aber in diesen zwei Wochen bis dahin  wird meine Physio ja noch häufig genug kommen und ich werde vllt schon wieder noch mehr Kräfte haben.

Ich habe auch schon so viele Dinge in Bezug auf meine Betreuung durch die Pflegekräfte verbessert, insofern als dass ich diese ganze „Windelgeschichte“ gestoppt habe. Habe das jetzt alles wieder in die eigenen Hände genommen, d.h., Windeln für die Nacht durch große Einlagen ersetzt und sowieso alle Dinge wieder alleine mache. Außer natürlich Kochen und so – das kommt ja aber vllt irgendwann wieder. Aber nun erst einmal die SCIO-Therapie.

Mona M.

Welche Kolganov Kugel passt zu mir?

Jetzt herausfinden