ENKI - Energiekarten

Die Energiekarte hat die Größe einer Kreditkarte und ist als ständiger Begleiter im Alltag gedacht. Die Energiekarte verfügt im Innenraum über einen offenen Schwing-Kreis zur Übertragung longitudinaler Wellen (Skalarwellen), die ein elektrisches Feld erzeugen. Der offene Schwingkreis schwingt auch ohne Stromquelle, also ohne Elektronik und Batterie.

Heute sind die Herausforderungen andere wie z.B. Elektrosmog, Zerstreutheit und synthetische Materialien. Mit Hilfe der Skalarwellentechnik, einem offenen Schwingkreis ohne Elektronik und Batterie, haben wir aber auch eine Technik, mit der wir dem eigenen Körper zu mehr Harmonie, Selbstheilung und Nahrungsmittelverträglichkeit verhelfen können.

Ein Großteil der österreichischen Fern-Kraftfahrer ist jetzt schon mit Energiekarten unterwegs und fühlt sich deutlich wohler. Die Energiekarten sind als ständiger Begleiter im Alltag gedacht. Die drei neuen Karten sind weiterentwickelt und um ca. 20% stärker als die bestens bewährte bisherige Karte. Alle neuen Karten wirken harmonisierend, ausgleichend und das Immunsystem stärkend.

Alle Lebewesen versuchen ihr inneres Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Weicht eines von diesem Gleichgewicht ab, so verwendet sein Körper Vitalenergie um das Gleichgewicht wieder herzustellen. Bei einem ausgeglichenen Lebewesen funktioniert das automatisch. Ist das Lebewesen stark gestresst kommt es zu Störungen und schließlich zu Krankheiten. Einflüsse wie elektromagnetische Strahlung, verschmutzte Luft und Wasser, chemisch behandelte Nahrungsmittel sowie Erdstrahlen führen bei den meisten Menschen zu Stress.

Die neuen Karten haben zusätzlich Eigenschaften wie:

Energiekarte   Harmonisierung von Arbeits- und Familienverhältnissen

Energiekarte   Harmonisierung von Gesundheit / positive Einwirkung auf die Leistungsfähigkeit

Energiekarte   Eröffnung des Weges / vielseitige und harmonische Entwicklung eines Menschen / erhöht Ausdauer

Anwendung

Durch die Anwendung von ausgleichenden Technologien wie der Energiekarte kann das Befinden im Alltag verbessert werden. So wurden bereits die gesamte Crew der China-Air und ein Großteil der österreichischen Fern-Kraftfahrzeug-Fahrer mit Energiekarten ausgestattet.

Vergleichsmessungen

Abbildung 8: Patientin weiblich (38 Jahre) – Versäuerung durch stärkste Mikrowellenstrahlenbelastung. Nach Gabe der ENKI-Energiekarte ist innerhalb von 20 Minuten ein deutlicher Rückgang der Dysregulation zu beobachten:

Ohne ENKI-Energiekarte:

ENKI System Energiekarte

Mit ENKI-Energiekarte:

ENKI System Energiekarte

Abbildung 9: Patientin weiblich (38 Jahre): Eindeutige Dysregulation durch stärkste Mikrowellenstrahlenbelastung. Nach Gabe der ENKI-Energiekarte ist innerhalb von nur 8 Minuten ein deutlicher Rückgang der Dysregulation des autonomen Nervensystems bzw. der biologisch-pathologischen Effekte festzustellen.

Nachstehend ohne ENKI-Energiekarte, in der Grafik darunter mit der Karte:

ENKI System Energiekarte
ENKI System Energiekarte