ENKI System Disconder-Auswertung

ENKI-Disconder Annullierung einer Schock-Diagnose

Direkt an die Ursache: Revolutionäres Therapiegerät kehrt krank machende negative Erfahrung um – und verhilft zu Gesundung und Neuanfang

Permanente Überforderung, überbordender Stress in Alltag und Beruf - und vor allem die Reaktivierung von negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit und von Traumata (Aktivierung der so genannten Schiffhypothese der Psychiatrie): das macht krank. Die konkreten Folgen: aus Angst und Kontrollzwang entwickelte Blockadenkomplexe im Bewusstsein – ein Teufelskreis für den Patienten. Und die breite Palette daran anschließender medizinischer Diagnose reicht vom psychologischen Energie-Kollaps, dem Burn-Out, über schwere Magengeschwüre bis hin zum Krebs. Massenphänomene, die viele Menschen zum Gang in die nächste Therapiepraxis zwangsverpflichten. Und dann? Die Suche nach dem Patentrezept. Doch selbst auf den versiertesten Therapeuten wartet da oft keine ermutigende Aussicht auf einen veritablen Therapieerfolg. Die Therapie am Ende? Eine wirklich unlösbare Herkules-Aufgabe? Nein: Denn ab sofort sorgt ein buchstäblich Bahn brechendes Therapieinstrument für Aufsehen: der ENKI-Disconder. Ein Gerät, das diesen psychischen wie physischen Horror-Cocktail innerhalb weniger Wochen auf Null zu stellen vermag. 

 

Wirkungsprinzip

Nach der Quantenlehre der Physiker Erwin Schrödinger und Prof. Dr. Zeilinger entsteht unsere reale Welt nur durch die Wechselwirkung mit der Quantenwelt. Unser Bewusstsein und die Wahrnehmung unseres äußeren Umfeldes steuern und erschaffen jederzeit Materie, d.h. gesunde oder kranke Zellen.

Der Enki- Disconder bedient sich der Quantenintelligenz durch die Schrödinger–Verschränkung und erfasst das morphogenetische Feld des Patienten anhand eines Fotos, in dem alle Quanteninformationen seines Daseins gespeichert sind. Durch die Verschränkung des Bewusstseinsfeldes mit positiven Affirmationen, Bachblüten und Heilpflanzen setzt die Neuprogrammierung ein, wobei Konflikte, die tief im Unterbewusstsein verankert sind, aufgelöst werden.

Die Informationsübertragung erfolgt über zwei große Elektrodenpaare, welche Ultraschallwellen (Longitudinalwellen) aussenden, die der Teslawelle entsprechen: Ein offener Schwingkreis mit mehr als 10000 potenziellen Möglichkeiten. Aus diesem Meer an Variationen lassen sich mit dem Gerät genau die Quanteninformationen wählen, die Sie wieder gesunden lassen.

ENKI System Disconder-Auswertung

Abbildung 1: Der ENKI- Disconder wird 21 Tage um den Bauch getragen.  Die innen liegenden Elektrodenpaare sorgen für eine Umprogrammierung des Unterbewusstseins durch Ultraschallwellen.

Behandlung von psychischen und körperlichen Krankheiten durch den ENKI- Disconder

Der ENKI- Disconder gilt weltweit unter professionellen Anwendern als das einzige System, das schon lange bevor pathologische Zellen entstehen, die der Pathologie zugrunde liegenden Frequenzen umkehren kann. Eine physikalische Meisterleistung, da sich sogar schwere und chronische Krankheiten wie Depressionen, Arthrithis-Arthrosen, Allergien, Ekzeme, Autoimmunkrankheiten, Gefäßerkrankungen und Geschwüre allein durch veränderte Frequenzen behandeln lassen. Dies erfolgt durch Eingabe bestimmter Frequenzen, mittels derer die Atome, Zellen, Organe und Strukturen des Körpers neu aufgebaut und mit neuen Informationen versorgt werden – mit entsprechend positivem, heilendem Einfluss auf unsere Psyche.

Zwei große Studien aus dem Jahr 2006 der US-amerikanischen South Western und Stanford University belegen eindeutig, dass körperliche und psychische Krankheiten entstehen, wenn es zu pathologischen Zellbildern kommt. Aufgrund von Traumata werden pathologische Informationen im Hippocampus und in jeder einzelnen Zelle abgespeichert. Sie führen zu verändertem Stoffwechsel, Vergärung und Übersäuerung, Dysregulation der Hirnhormone und des Immunsystems mit chronischen Krankheitsbildern in jeglicher Form. Mit dem Einsatz des Disconders lassen sich diese pathologischen Zellbilder in gesunde, negentropische (=ordnungs- und gesundheitsschaffend) Zellen umgestalten, ganz ohne psychotherapeutische Trauma-Behandlungen. Dies ist ein großer Vorteil, denn oft lassen sich alte pathologische Erfahrungen, Traumata und Ängste mit den multiplen daran gekoppelten Emotionen trotz langwieriger psychotherapeutischer Maßnahmen nicht lösen, da sie an der Kontrolle des Bewusstseins und an den unterbewussten Ängsten scheitern.

So wurden mithilfe der sowjetischen Raumfahrtforschung Voraussetzungen geschaffen, die einen direkten Sprachkanal zu unserem Unterbewusstsein öffnen, welcher den Zugang zu alten Konflikten und Traumata ermöglicht, sodass Energieblockaden aufgelöst werden und der innere Fluss wieder in Gang gesetzt wird.

ENKI System Disconder-Auswertung

Abbildung 2: Verschränkung der Quanteninformationen des Patienten mit auf ihn zugeschnittenen Bachblüten-Frequenzen wie z.B. dem Eisenkraut (Verbena officinalis).