ENKI

Institut für Energiemedizinische Kosmophysikalische Informationsmedizin

Das breit gefächerte Angebot des ENKI Institut an verschiedenen Energie und Therapie-Systemen sowie Spezialpräparaten zur Nahrungsergänzung basiert auf medizinisch-wissenschaftlichen Erkenntnissen aus dem Bereich der Weltraummedizin.

Das gesamte Sortiment wird von unserem wissenschaftlichen Leiter Prof.* Dr. nauk* Dr. med. Enrico Edinger (VEKK-Moskau) und vielen weiteren renommierten Wissenschaftlern ermittelt. Forschungsergebnisse der mit der Untersuchung des ENKI Produktportfolios beauftragten Internationalen Akademie für Regulationsmedizin und Bewusstseinsforschung, INAKARB GMBH in Rolandseck tragen zum kontinuierlichen Aufbau und zur stetigen Weiterentwicklung des ENKI Sortiments entscheidend bei.

 

Behandlungs- und Forschungserkenntnisse des ENKI Institut beziehen sich nicht auf die Symptomebene, sondern erklären die Ursachen für eine Erkrankung und wie man den Körper in die gesunde Regulation (über die Einleitung der Selbstheilung) zurückführt.

Deshalb geht den Empfehlungen des ENKI Institut eine Auswertung der individuellen Situation und ein Beratungsgespräch voraus. Auf dieser Basis dieser werden ein persönlicher Vitalstoffplan sowie Therapieempfehlungen ausgesprochen.

Durch die Kombinationstherapie kann das ENKI Institut in Zusammenarbeit mit der INAKARB (INTERNATIONALE AKADEMIE FÜR REGULATIONSMEDIZIN UND BEWUSSTSEINSFORSCHUNG) nicht nur auf schnelleren und nachhaltigeren Erfolge bei chronischen Erkrankungen verweisen, sondern auch in der Prävention und Steigerung der Leistungsfähigkeit, wie zuvor aus der Raumfahrtmedizin erforscht.

Wesentliche Erkenntnisse zur Wirksamkeit der Vitalstoffpräparate aus dem Portfolio des ENKI Institut konnten dabei auch aus der medizinischen Raumfahrtforschung im Rahmen des spektakulären Mars-500-Projekts, eines Forschungsprojekts zur Vorbereitung von Marsmissionen, gewonnen werden.

Prämisse des ENKI Instituts ist eine ganzheitliche Sicht auf die individuell auf den Menschen dezidiert angepasste Behandlungsmethodik bei Betrachtung aller Aspekte des Menschen – beginnend stets mit der den weiteren Genesungsverlauf initialisierenden Grundregulation des Patienten, einer in der Weltraummedizin bewährten Therapiemethode. Hierbei wird über die Gabe der Schlüsselpräparate Q10, Omega 3, Carnosin sowie Bioflavonoide Vitamin C + E, einem hoch dosierten Mineral- und Vitaminpräparat, die Nebenniere energetisch zur Herstellung des dringend benötigten Adrenalin versorgt, um die gewünschte Grundregulation zu erreichen.

Um die angestrebten ganzheitlichen Behandlungsziele auch nach regulärer Beendigung der erhöhten Einnahmephase von Nahrungsergänzungsmittel bzw. eventuellen stationären oder durchgeführten Ferntherapien zu erhalten, insbesondere auch im häuslichen respektive arbeitstechnischen Umfeld des Patienten, bedient sich das ENKI Institut zusätzlicher, spezieller quantentechnischer Hilfsgeräte, die ebenso im eigenen Produktportfolio zu finden sind, sowie einer breiten Palette an qualitativ hochwertigen Spezial-Nahrungsergänzungsmitteln zur unterstützenden Begleitung von ärztlich-therapeutischen Behandlungen der verschiedensten Krankheitsbilder.

Um eine individuelle Einstellung auf Nahrungsergänzungsmittel oder technische Systeme ermöglichen zu können, halten wir eine Durchführung von diagnostischen Messungen unumgänglich.